Hollener

Mühle 

Die Hollener Mühle in Hollnseth

Wassermühlen gab es lange vor dem Aufkommen der Windmühlen.

Die Wassermühle Hollen ist bereits im 17. Jahrhundert urkundlich erwähnt.

Sie wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts an die jetzige Stelle am Hollener Deich verlegt. Von1888 bis 1920 stand hier zusätzlich eine zur Wassermühle gehörende Windmühle.

1801 wurde die Wassermühle mit unterschlächtigem Antrieb neu errichtet. „Unterschlächtig“ bedeutet, dass das Wasser das Mühlrad unten erfasst und links herum treibt. Dieser Antrieb wird verwendet, wenn nur unzureichendes Gefälle gegeben ist. Gemahlen wurde Korn. Der Mahlbetrieb liegt seit 1940 still. Die Mühle wird als Museumsmühle genutzt und kann besichtigt werden.

Die Mühlentechnik ist voll funktionsfähig.

 

Infos’

Name:  Hollener Mühle
Bauart: Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung: 1801
Standort: Hollnseth
Straße: Hollener Mühle  1
PLZ, Ort: 21769, Hollnseth
Landkreis: Cuxhaven
Bundesland: Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Hollener Mühle
0 47 73 / 348